1. Tag: Hometown - Amsterdam (360km)

Nachdem wir schon Tage vorher die Sachen Stück für Stück gepackt haben, kann es endlich losgehen. Aus der Skandinavientour habe ich ja einiges gelernt und so reist diesmal eine Menge weniger Gepäck mit. Und mit den neuen Koffern ist es echt easy - einfach rein, Deckel zu und los.

Nach Amsterdam haben wir etwa 350km und genügend Zeit eingeplant. Dennoch wollen wir erstmal Strecke machen, damit wir auf der sicheren Seite sind. Man weiß ja nie, was unterwegs so los ist. Und das schlimmste wäre echt die Fähre nach Newcastle zu verpassen.

Nachdem wir uns Ijmuiden auf etwa 100km genähert haben, ist erst mal 'nen ordentliches Picknick angesagt. Ein nettes Plätzchen gesucht, das Opinelmesser raus und gut is'. So machen wir es fortan im Prinzip jeden Tag. Obst, Gemüse, Wasser, Kaffee aus der Thermoskanne und Sandwiches bringen uns über den Tag.

 

Am Fährterminal angekommen, tauschen wir die Voucher gegen Tickets. Alles ganz easy und unkompliziert. Nun können wir uns voll entspannen und das bunte Treiben am Anleger beobachten. Ist echt immer interessant dort. Nur, dass wir diesmal viel besser vorbereitet sind und jeder nur den Tankrucksack und ein kleines Ortlieb Rack Pack zu tragen hat. Alles andere bleibt an den Mopeds. Selbst die Helme werden angeschlossen.

Nachdem wir die Fähre erkundet und die Kabine bezogen haben, gönnen wir uns ein schönes Urlaubs-Anfang-Bier und später noch was zum Sattwerden. Es soll laut Wettervorhersage eine stürmische Überfahrt werden. Die haben wir dann tatsächlich auch noch. Nachts rollen wir fast aus der Koje. Wir sind beide seetauglich, also kein Problem:).