13. Tag: Amsterdam - Hometown (360km)

Frühzeitig pellen wir uns aus der Koje, denn wir wollen noch in Ruhe frühstücken. Alllerdings steckt uns der gestrige Abend in den Knochen und wir müssen einsehen, dass wir es leichtsinnigerweise wohl übertrieben haben. Na wenn das mal alles gut geht...

Als wir von Bord rollen ist es stark bewölkt und alle Mopeds vor uns passieren die Kontrolle und machen sich auf und davon. Wir wollen uns gerade von dannen machen, da werden wir von einem Polizisten gestoppt... Mir geht sofort die Muffe, denn er hat ein Alkoholmessgerät am Gürtel baumeln und ich weiß, dass die Holländer dieses sehr gerne und schnell einsetzen. Er kommt zu mir und fordert mich auf ... puh, meinen Ausweis vorzuzeigen. Na aber liebend gerne doch Chef! Schon sind wir über alle Berge. Wahrscheinlich wäre es auch kein Problem gewesen mit dem Restalkohol aber meine Hand möchte ich dafür nicht ins Feuer legen.

 

Auf dem Weg nach Hause erwischt uns der erste Regen seitdem wir Deutschland verlassen haben. Ist das nicht toll? Es macht uns aberh nichts mehr aus, im Regen heimzukehren, es ist nicht mehr als Recht! So geht ein unvergesslicher Urlaub zu Ende, den wir so oder ähnlich sicher irgendwann wiederholen werden.